Mittwoch, 20. Juli 2011

Samstag, 16. Juli 2011

Das Unwandelbare

»Unaufhaltsam enteilet die Zeit.« – Sie sucht das Beständge.
      Sey getreu, und du legst ewige Fesseln ihr an.

Johann Christoph Friedrich Schiller


Donnerstag, 14. Juli 2011

Draghi


Draghi ist einer der besten Männer Italiens. Aber er ist alles andere als ein "Preuße". Er hat den zurückhaltenden, "englischen" Stil, der oft an Finanzmanagern des Südens, besonders Siziliens, beobachtet werden kann und von Enrico Cuccia auf ganz besondere Weise beherrscht wurde, sodass aus englischer Zurückhaltung in fließendem Übergang sizilianische Undurchschaubarkeit wurde. Draghi ist einer der wenigen Männer, die Berlusconi als Gegenkandidat gefährlich hätten werden können. Gleichzeitig ist Draghi einer derer, die in einem Kabinett Berlusconi eines der wichtigsten Ämter hätte übernehmen können. Ich hätte ihn gerne in einem Kabinett Montezemolo gesehen, jedenfalls sehr viel lieber als in der Rolle, die er wahrscheinlich bald bekleiden wird und die in meinen Augen einen weiteren Schritt der Meridionalisierung Europas darstellt..

Ende der Vorstellung

Freitag, 8. Juli 2011

Alternative Energieträger

Im Stadtteil San Zeno in Arezzo befindet sich in 1,20 Meter Tiefe die erste Wasserstoffpipeline der Welt. Sie versorgt die dort ansässigen Goldschmiede und die Haushalte des Stadtviertels. Der Wasserstoff wird durch Solarzellen gewonnen.